Verzweifelte Bemühungen

März 1, 2010

…meine Essgewohnheiten zu verändern.

Das Entfernen meiner Zwischendurchsüssigkeiten im Büro, die sonst strategisch in der Schreibtischschublade und im Schrank deponiert waren, hat heute für ein merkwürdiges Gefühl bei mir gesorgt. Also, nicht nur ein gewisses Hunger- bzw. Appetitgefühl, was mangels Masse ungestillt bleiben mußte…ich fühlte mich auch gleichzeitig wie eine Glucke auf der Suche nach ihren Küken.

Blöde, das man sich an die Verfügbarkeit von Schnökerkram so gewöhnen kann. 😦

Was waren das noch für Zeiten, als meine Mutter die Süssigkeiten vor mir versteckt hat…gut, ich habe sie natürlich trotzdem alle gefunden. Aber immerhin habe ich auf der Suche nach ihnen ein paar Kalorien verbrannt ! 😉

2 Antworten to “Verzweifelte Bemühungen”

  1. eps Says:

    Du Armes! …versuch doch deine ‚Gelüste‘ mit Obst zu stillen, aber bitte keine Bananen, denn die setzen fürchterlich an!

    LG, eps


    • Bananen mag ich nur selten, meist werden sie gekauft, sie werden gelb, dann braun und dann kommen sie mit in den Stall, wo sie freudig erwartet werden…ganz selten esse ich selber mal eine. 🙂
      Ich muß mir wieder eine Packung von diesem staubigen Aldi-Knäckebrot kaufen, damit die Schreibtischschublade nicht ganz leer ist…oder Kaugummi….ich glaube, Kaugummi wäre besser ! 😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: