Püüüüha !

April 6, 2010

Da will man in bester Betüddelungsmanier das neue Gebiss für`s Pferd auskochen (aus Hygienegründen und außerdem kriegt man so das ganze Ölzeugs am besten runter). Legt es in einen alten Kochtopf mit Wasser, stellt es auf den Herd, macht die Platte an und regelt, nachdem das Wasser einmal aufwallte, die Temperatur runter…kann doch ruhig noch etwas köcheln, jaja.

Wäre wunderbar geworden, hätte ich nicht zwischenzeitlich den PC angemacht, mich in den Tiefen des WWW verloren und hätte eben erst, aufgrund des Gestanks aus der Küche, gemerkt, das da doch noch was wartet…

4 Antworten to “Püüüüha !”

  1. eps Says:

    Tja, bekanntes Problem! 😉

    Argentan in die Spülmaschine, sweet iron einölen mit Balistol!


    • Ballistol ? Niemals ! Natives Olivenöl, aus kontrolliert biologischen Anbau, alternativ Leinöl in Lebensmittelqualität, aber nicht Ballistol. Da kann auf der Packung 100mal draufstehen, das das lebensmittelrein ist. Was ich nicht schlucken würde, das schluckt auch mein Pferd nicht.

      • eps Says:

        Ballistol desinfiziert, das können die anderen Öle nicht, die werden ranzig. Ich wüßte also nicht, was dem entgegensteht. *gg*

        Zudem werden die Gelenke des bits auch noch schwergängig, wenn man sie auskocht, denn das ist doch Mechanik.


      • Eheeeeeeps… ein ganz einfaches, schlichtes Snaffle. Mit O-Ringen. Was vorher ausgekocht wurde. Das ist desinfiziert und da kann nichts schwergängig werden. Großes Galu-Ehrenwort !


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: