Was denn nun noch ?

Mai 19, 2010

Turnier am Wochenende.

Zeitplan: schlimm. Ich fahre schon am Vorabend hin (hoffentlich ist meine Vermutung, das das Berechnen einer Box auf der Nennbestätigung auch gleichzeitig eine „Boxenbestätigung“ ist, richtig), habe die erste Prüfung dafür aber erst am Spätnachmittag des nächsten Tages. Dafür dann aber auch die letzte Prüfung irgendwann kurz vor Sonnenuntergang.

Hilfe: keine.

Die Miteinstellerin, die mir eigentlich beim Hängerankuppeln+Verladen helfen wollte, bat mich eben, sie doch nur im Notfall anzufordern. Der Kerl kann beruflich bedingt nicht, alle anderen Bekannten, Verwandten, Freunde können auch nicht.

Ich bin mutterseelenallein, und das ausgerechnet auf dem Turnier, auf dem das Pferd letztes Jahr dank meiner Dämlichkeit sein Verladetrauma entwickelte.

Die Pattern: Horsemanship und Trail enthalten beide Galopp, mehr muß ich, glaube ich, nicht sagen.

Gesundheitszustand: Pferd hat seit Montag eine kleine Schürfwunde, natürlich ausgerechnet in der Sattellage. Mit Reiten war bzw. wird´s also vor dem Turnier nichts mehr. Und ich kann nur hoffen, das die Wunde bis zum WE genug abgeheilt ist, das man da gefahrlos einen Sattel draufpacken kann.

Ich selber habe seit dem letzten WE eine de-luxe-Erkältung mit allem Drum und Dran, Rotznase, Dauerböllerhusten und so weiter.

KÖNNTE jetzt noch etwas schlimmeres hinzukommen, fragte ich mich eben.

Ja, es kann. Menstruationsschmerzen.

Manchmal finde ich mein Dasein so rundum super, ehrlich !

Advertisements

4 Antworten to “Was denn nun noch ?”

  1. eps Says:

    Wo sind die positiven Dinge, du leidendes Elend? Freu dich darauf, dass du alleine, ohne TT oder Kerl, den Hänger perfekt angekuppelt bekommst. Die Tüpfeltante verladen, die Klamotten rein. Die Box beziehen, den anderen Turnierteilnehmern zugucken, neue Leute kennenlernen, die Atmosphäre genießen, die Schleife (n) entgegennehmen und ein wunderschönes Wochenende verbringen kannst.

    Es soll erfolgreich sein, wir dürfen gespannt sein! 🙂

    Alles Gute, ich drück alle Daumen!

    DU SCHAFFST DAS !!!

  2. Pretty Heartbeat Says:

    eps hat Recht.

    Mach mal dein halbleeres Glas wieder halbvoll!

    Die Sonne wird bestimmt scheinen, das Tüpfeltier und du ihr habt mal wieder Zeit für euch (Frauenwochenende sag ich nur), Hänger ankuppeln ist für eine selbstständige und selbstbewusste Frau wie dich kein Problem und was gibt es schöneres als auf einem Turnier Leute beobachten??.

    Ihr macht das – und meistens wird es traumtoll wenn alle Vorzeichen den Daumen runter halten.

    Ich wünsch euch ganz viel Spass und drücke alle Daumen für euch!

  3. Emma41 Says:

    Hey, Kopf hoch. Ich unterschreibe mal zu 100 % bei eps. Tschakaa, ihr schafft das!!
    Und vergesse nicht zu lachen aufm Turnier. Mußt ja nicht gleich über den ganzen Platz gackern, aber ein Kichern sollte es schon mindestens sein. Das funktioniert wirklich. Wenn meine Tüpfeltante grantig ist und sich beschwert über die Sch***übung die ich mal wieder von ihr verlange, lache ich drüber und schon läuft sie entspannter.
    Also lache und entspanne dich.

  4. Yvonne Says:

    ich schliesse mich mal meinen vorrednern an! du schaffst das! und wenn man allein ist hat man wenigstens die chance neue leute kennenzulernen – das geraet immer leicht ins hintertreffen wenn man mit dem halben stall anreist. =)

    (und zur not kann ich dir meine schwester vorbeischicken. die ist gerade ne freundin in frankfurt besuchen & koennte mir auch mal endlich wieder einen gefallen tun und noch ein paar km dranhaengen!)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: