Es wird Frühling…

März 21, 2011

…und das Pferd geniesst die ersten warmen Sonnenstrahlen.

 

Advertisements

 

Bemerkenswerter Artikel, vor allem insofern, als das er einigermaßen wahrnehmbar (wenngleich auch nur zwischen den Zeilen / sorgsam umkleidet) das nennt, worum es bei dem Parelli-Zauber tatsächlich geht: Geldverdienen.

Nichts weiter. Geld. Einfach nur Geld.

„…die Welt zu einem besseren Ort für Pferde und Menschen zu machen… “ – my ass !

 

 

Ohne Worte

März 19, 2011

Was kostet ein Pferd…

März 17, 2011

…die Frage kann sich eigentlich jeder mit einem Blick auf Seiten wie ehorses.de beantworten, aber für die laufenden Kosten ist so ein Tool wie das hier nett (und für Excel- und Selbstrechnenscheue wie mich sowieso).

Warnung ! Das Wissen um die Jahressumme für auch nur den BASISunterhalt eines Pferdes lässt einen die Gäule mit ganz anderen Augen sehen.

Das Pony z.B. galoppiert nun nicht mehr nur in Ponyform, sondern auch in Form eines ganz reizenden, luxuriösen Jahresurlaubs auf mich zu. 😉

Beim Broterwerb im Büro

März 16, 2011

Kollege – sprüht sich im Büro mit Deo ein.

 

Ich: „Iiiiiiiiiiieh, was ist das ? Hast Du heute abend noch ein Date ?“

 

Er: „Wieso ? Das ist ein ganz frischer, maskuliner Männerduft !“

 

Ich: „MÄNNERDUFT ? ICH SAGE DIR, WAS MÄNNERDUFT IST !

 

Schweiss, Blut, Leder, Pferd, Zigaretten- und Lagerfeuerrauch !“

 
Er:    🙂    „…Du hast Motorradabgase vergessen.“

Parellisiten

März 14, 2011

Nun ist es etwas über ein Jahr her, das ich ein paar Sätze über Parelli bzw. „Parelli ihm seine Ische“ geschrieben habe. Viel war`s nicht, freundlich sowieso nicht und ungeschickterweise habe ich die Videos, die Frau Parelli bei einigen sehr merkwürdigen „Umgangsmethoden“ mit einem einäugigen Pferd zeigten, nicht abgespeichert. Bei youtube sind die Videos (wie übrigens fast alle Videos, auf denen die Parellis schlecht dastehen – ein Schelm, wer böses dabei denkt !) blöderweise auch nicht mehr verfügbar. Sämtliche damaligen und heutigen Lästereien über diese Videos stehen also auf bröckeligen, tönernen Füssen. 😦

Anyway, some people never fail to amaze me.

weiterlesen

Just another word…

März 6, 2011

Er ist mal wieder mit zum Stall gekommen – zum „neuen“ Stall, also dem, wo das Pferd derzeit zwecks Wintertraining weilt.

Das Pferd steht am Putzplatz, er steht außerhalb der Schlagweite der Hinterhufe (nicht, das Pferd sowas machen würde, aber man weiß ja nie…) und guckt mir zu, wie ich das Pferd aus seiner Winterdecke pule.

Er: „Du…sie hat da hinten was.“

Ich: (gerade damit beschäftigt, dem Pferd die Decke über den Kopf zu ziehen)

„Was, Stroh im Schweif ?“

Er: „Ähm…nein…“

Ich: (immer noch vorne am Pferdekopf)

„Ja, was denn ?“

Er: *druckst* „Äh, nun jaaa….äh…sie hat da ein paar … äh…stable stains.“

Ich: „???“ , bin vorne fertig und gehe nach hinten, um die Sachlage zu prüfen.

„Ach sooo…sie hat KACKEFLECKEN am Po.“

Er: „Ihr Reiterinnen…so erfrischend direkt in eurer Ausdrucksweise !“ 🙂